Wir über uns…..

 

Natcha und ich, wir haben uns im Sommer 2007 kennengelernt. Alles ging dann ziemlich schnell, sogar die Sprache. Natcha sprach nur Isaan und Thai. Also habe ich im Schnelltempo Thai gelernt. Es hat geholfen. Im November 2007 haben wir uns in Non Kuhn bei ihren Eltern verlobt.

Non Kuhn liegt 40km südlich von Ubon Ratchathani.

 

Mitte November trug mich meine Arbeit eine Woche nach Suzhou bei Shanghai (China). Eine ganz neue Erfahrung für meine Verlobte. Sie begleitete mich.

Es ist Kalt (15°- 17° Plus). Wer Thais kennt, weiß was wir meinen. Zurück in Thailand war das einzigste Thema „kalt, kalt, kalt“. Nach einiger Zeit relativierte sich das Thema „kalt“ auf ein Neues, anderes Thema. Das neue Leben mit einem Farang (Europäer), denn es geht im Februar  2008, 8 Monate nach Suzhou. Kalt war kein Thema mehr „Ich kann lernen“ das war das Motto von Natcha. Kampfgeist also.

 

Im Dezember sagte Natcha dann, „sprich kein Thai mehr mit mir – sprech Deutsch. Ich will Deutsch lernen“

 

2 Monate später ging es nach China. Nach den großen Schneefällen im Februar 2008 sind wir nach Shanghai geflogen. Minus 5° und Schnee. Nach einer Woche Hotel zogen wir in eine Wohnung. Dann ging es aufwärts. Selber kochen und es gibt Thai-Reis im Supermarkt.

 

Aber auch beim Essen kämpften wir „Ich kann lernen“. Also gab es auch Pizza, Schnitzel, Schweinshaxe…. Alles war meistens lecker.

 

Im Blue Marlin, einer Ausländer Bar in Suzhou lernten wir im März Peter und Mel kennen. Er ist Deutscher sie ist Thai. Sie sind seit 1½ Jahren verheiratet und lebten seit 4 Jahren in China. Im Gespräch stellte sich heraus, dass sie in China, auf dem thailändischen Generalkonsulat in Shanghai, geheiratet haben. „Macht das auch – wenn ihr heiraten wollte“ sagte Peter. Eigentlich wollten wir nach meinem Einsatz in China, in Deutschland heiraten. Aber unter diesen Umständen? In China geht es schneller und einfacher!

 

Gesagt, getan. Am 18.04.2008 heirateten wir in Shanghai.

 

Nach dem „Legalisationsersatzverfahren“ der Heiratsurkunde auf der Deutschen Botschaft in Bangkok und dem A1-Zertifikat vom Goethe Institut stand dem Familiennachzugsvisum nichts mehr im Weg.

 

Seit Mitte Oktober sind wir in Heinsberg, Deutschland. Unsere Tochter ist Mitte Februar 2009 nachgezogen. Nach 3 Tagen in Deutschland ging Wipapon in einen Deutschen Kindergarten. Jetzt sind einige Wochen vergangen und Wipapon lernt sehr, sehr schnell, - Deutsch. Es ist beeindruckend zu sehen wie schnell Kinder eine fremde Sprache erlernen können. Bei uns zu Hause sprechen wir sehr viel Deutsch miteinander. Kurios ist auch, dass Natcha mit Wipapon manchmal Isaan redet und Wipapon generell auf Deutsch antwortet.

 

Das A1 Zertifikat, welches als Pflicht auferlegt worden ist erweist sich als sehr vorteilhaft für Natcha.  Ihr worde die Wahl gelassen ob sie am Integrationskurs teilnehmen möchte, oder nicht. Wie selbstverständlich nahm sie an diesem Kurs teil. Seit diesem Zeitpunkt gab es einen weiteren Schub der deutschen Sprache. Von der auch Wipapon profitierte.

 

Im November 2009 hat Natcha den Integrationskurs erfolgreich bestanden. Auch unsere Tochter ist zur Vorschuluntersuchung gegangen und hat diesen Test (in Deutsch) erfolgreich gemeistert.

Deutsch lernen und sprechen loht sich in jeder Beziehung.

 

Eines der schönsten Ereignisse in meinem Leben kam dann am 02.01.2010.

Die Geburt unseres Sohnes Sebastian.

 

Als Sebastian 3 Monate alt war hat er das erste Mal die große weiter Welt gesehen. 5 Wochen Thailand mit der ganzen Familie. Da hat sich die Oma aus Non Kuhn gefreut. Es flossen sogar Tränen und das will was heißen bei einem Thai. Der bittere Beigeschmack von so viel Deutsch bei Wipapon war leider, dass sie kaum noch Thai redete. Hören ging, aber reden. Daran mussten wir also arbeite. Doch der Urlaub ging viel zu schnell vorbei.

 

Mittlerweile ist Sebastian 10 Monate und wächst und gedeiht. Auch im Leben unsere Tochter hat sich einiges geändert. Jetzt besucht sie die Schule. 1 ½ Jahre Deutsch machen sich bemerkbar. Dialektfrei und grammatisch so wie man es erwarten kann von einer 6-jährigen.

 

13.11.2010

 

Wenn Ihr Fragen habt, könnt ihr uns gern schreiben auf Deutsch oder Thai.

Mailto:info@schoen.asia

<<<Oben>>>

<<<Home>>>